Zahlen rund um die Hygiene

Krankenhausinfektionen sind eine Last für Patient, Angehörige und das Klinikpersonal. In diversen Publikationen wurden dazu Zahlen veröffentlicht. Eine Auswahl davon ist in der folgenden Infografik visualisiert.

Neben dem Aspekt, dass eine Krankenhausinfektion aus ethischen Gründen definitiv vermieden werden sollte, wird darin ebenfalls deutlich dass eine sogenannte nosokomiale Infektion auch eine wirtschaftliche Bürde für das Krankenhaus darstellt.

Es gilt der Leitsatz: „Prävention ist günstiger als Reaktion.

Folgender Vergleich mit einem Blitzableiter bietet sich an: Die Installation eines Blitzableiters an einem Gebäude kostet Geld. Tut man es allerdings nicht und schlägt dann ein Blitz ein, ist die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes deutlich teurer als die Installation des Blitzableiters. Diese Analogie kann auf die Infektionsprävention übertragen werden.